::Der Verein Seite drucken
  der verein   projekte   veranstaltungen   hilfestellung   tips & tricks   fun   
 
  
  entstehung
  
  mitglieder
  
  satzung
  
  presseschau
  
  fanartikel


home
sitemap
suche
login
hilfeforum
impressum



Finde uns auf:
 

LUG Flensburg e.V.

 

Ziel der Linux User Group Flensburg e.V. ist es, in der Region Flensburg die Nutzung des frei verf├╝gbaren Betriebssystems Linux zu f├Ârdern und allen, die sich mit Linux befassen m├Âchten, Hilfestellung zu geben. Vor diesem Hintergrund der F├Ârderung der Bildung sind wir auch seit dem 15. September 2000 als gemeinn├╝tzig anerkannt und am 12. Oktober 2000 so ins Vereinsregister der Stadt Flensburg eingetragen worden!

 

├ťbrigens duzen wir uns alle im Verein und bei unseren Treffen! Wenn Sie etwas dagegen haben, f├╝hlen Sie sich einfach gesiezt.

 

Zu Deiner Beruhigung: Wir legen grossen Wert auf die Feststellung, dass wir eine Linux User Group und keine Linux Administrator Group sind - auch wenn einige unserer Mitglieder als Linux-Administratoren arbeiten, geht es doch haupts├Ąchlich um die Unterst├╝tzung bei der ganz normalen Nutzung Deines Computers, wenn Du statt dem System aus Redmond Linux einsetzen m├Âchtest.

 

Wenn Du selbst Mitglied in unserem Verein werden und uns unterst├╝tzen m├Âchtest, dann besorge Dir doch einfach den Aufnahmeantrag und schon kann es losgehen. Selbstverst├Ąndlich kannst Du hier auch unsere Satzung erhalten. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde auch beschlossen, da├č monatlich ein Mitgliedsbeitrag zu zahlen ist. Dieser betr├Ągt aktuell 2,- €. Diese Beitr├Ąge werden z. B. dazu genutzt, geplante Projekte zu finanzieren. Hierzu z├Ąhlt. z. B. die gemeinsame Teilnahme am j├Ąhrlich an einem anderen Ort stattfindenden LUG Camp oder auch die Ausrichtung eines "Linuxtags" in Flensburg. Hierbei streben wir eine Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Firmen in und um Flensburg an, die sich ebenfalls f├╝r das Thema Linux interessieren.

 

Firmen, die als F├Ârdermitglied unserem Verein betreten m├Âchten, teilen uns dies bitte per Email mit. Der Vereinsvorstand wird sich dann umgehend melden!

 

Auch wenn wir ein Verein sind, ist es selbstverst├Ąndlich auch zuk├╝nftig so, da├č jeder, der Interesse an Linux hat, wie schon immer auch weiterhin kostenlos an unseren regelm├Ą├čigen Treffen teilnehmen kann. Es werden zu den bisher ├╝blichen Aktivit├Ąten aber sicherlich noch weitere dazu kommen, die dann zum Teil ausschlie├člich f├╝r Vereinsmitglieder gedacht sind.

 

Absolute Highlights f├╝r unseren Verein und unsere Mitglieder waren nat├╝rlich die Ausrichtung der LUG Camps im Jahr 2002, 2004, 2008 und 2012.

 

An diesen Veranstaltungen nahmen jeweils ca. 130-150 Linux-Fans aus dem In- und Ausland teil. Im Rahmen der Camps wurde auch ein "Tag der offenen T├╝r" durchgef├╝hrt, bei dem Linux-Interessierte sich vor Ort ├╝ber die M├Âglichkeiten und St├Ąrken von Linux informieren konnten. S├Ąmtliche Mitglieder, die sich aktiv an diesem Camp beteiligten sind sich einig, da├č wir das irgendwann erneut ausrichten m├╝ssen weil es uns allen wahnsinnig viel Spa├č gemacht hat.

 

Wie in jedem Verein, so gibt es nat├╝rlich auch in der LUG Flensburg e.V. bestimmte Funktionen, die dem Vereinsrecht entsprechend besetzt werden m├╝ssen. Der von den Mitgliedern gew├Ąhlte Vorstand setzt sich aktuell wie folgt zusammen:

 

<typolist>

1. Vorsitzender Frank Agerholm, Flensburg

2. Vorsitzender Jan Boysen, Flensburg

Kassenwart Jan Boysen, Flensburg

Schriftf├╝hrer Daniel Behm, Flensburg

</typolist>

 

Bei Fragen rund um die Linux User Group Flensburg e.V. kannst Du Dich also auch vertrauensvoll an diese Mitglieder wenden. Um uns zu erreichen, kannst Du verschiedene M├Âglichkeiten, Kontakt zu uns aufzunehmen.

Mitglied werden

Wenn Du Mitglied der LUG Flensburg e.V. werden m├Âchtest, kannst Du Dir hier das Aufnahmeformular herunterladen. Bringe den ausgef├╝llten und unterschriebenen Bogen einfach zu einer unserer Veranstaltungen mit und gebe ihn beim Vorstand ab. Bitte beachten: Bei Minderj├Ąhrigen wird auf dem Antrag die Unterschrift der Erziehungsberechtigten ben├Âtigt!