::Projekte / LUG in motion / 10.08. Erstes Training Seite drucken
  der verein   projekte   veranstaltungen   hilfestellung   tips & tricks   fun   
 
  
  pgp / gpg
  
  raspberry pi
  
  foto-galerie
  
  cacert
  
  vereinszeitschrift flugblatt
  
  LUG IN MOTION
 10.08. erstes training
 27.08. schwimmen
 31.08. hochsprung
 07.09. kugelstoßen
 21.09. abschluß ?
 hall of fame
  
  lug in holland
  
  lug@uni


home
sitemap
suche
login
hilfeforum
impressum



Finde uns auf:
 

Unser erstes Training am 10. August 2005



Treffen im Stadion

 

 

Am 10. August war es tatsächlich soweit! Wir trafen uns um 18 Uhr im Flensburger Stadion. Eingehüllt in extrem unsere Absichten unterstützende Kleidung machten wir uns daran, neue Rekorde aufzustellen, hohe Hürden zu überwinden und den Olymp zu erklimmen...




Mike skeptisch

Zumindest Mike konnte man ansehen, dass einerseits das Wetter nicht ganz das war, was wir erhofft hatten und dass andererseits auch eine Menge Skepsis mit im Spiel war


 

 

 

 

Walter stellte sich erstmal wie selbstverständlich zu den Experten. Die waren an den lustigen roten Mützen zu erkennen und gaben ständig irgendwelche Kommandos oder notierten Ergebnisse - naja, jedenfalls dann, wenn es was zu notieren gab...





Erst Tips von den Experten holen, dann geht's los




Während einige von uns still und heimlich und ohne die anwesende Presse zu informieren Trainingsrunden um den Platz absolvierten, versuchten sich Mike und Jan am 100 Meter-Sprint. Die Zeiten werden an dieser Stelle nicht genannt - ganz im Sinne der "Athleten"





Jan und Mike beim dem, was sie "Sprint" nennen





Seht her: Mein armen Hände! Ich leide!

 

 

 

Und es kam wie es kommen musste: Noch schlimmer!

 

Irgendjemand meinte, wir müssten nun noch so ein Stück Alteisen in Kugelform wegwerfen, und das ziemlich weit...

 

Da klappte zwar leidlich gut, aber irgendwie meinte diese olle Kugel, sie müsste immer genau mitten in der einzigen vorhandenen Pfütze landen. Die Kombination aus Gewicht und Dreck ist wirklich nichts für arme kleine Studentenhände!



 

 

 

Dann war es aber endlich geschafft und wir hatten das erste Training überstanden! Keuchend und teilweise fluchend, aber auch schon wieder Witze und Pläne machend standen wir zusammen und versuchten gemeinsam, das eben erlebte zu verarbeiten.

 

Einige dachten bereits an den sicherlich am nächsten Tag zu Besuch kommenden Muskelkater, andere wollten nur noch unter die Dusche und dann auf die Couch um die Wunden zu lecken....





Erschöpft aber zufrieden



Fazit

 

Tja, wie lautet das Fazit dieser Aktion?

 

Es hat allen, die dabei waren, wirklich Spaß gemacht.

 

Es hat allen, die dabei waren, ziemlich weh getan - denn einige von uns hatten seit 20 Jahren oder mehr keinen Sport mehr gemacht!

 

Es ist für alle, die dabei waren klar: Wir machen weiter!