::Projekte / Raspberry Pi / SSH-Zugriff Seite drucken
  der verein   projekte   veranstaltungen   hilfestellung   tips & tricks   fun   
 
  
  pgp / gpg
  
  RASPBERRY PI
 ssh-zugriff
  
  foto-galerie
  
  cacert
  
  vereinszeitschrift flugblatt
  
  lug in motion
  
  lug in holland
  
  lug@uni


home
sitemap
suche
login
hilfeforum
impressum



Finde uns auf:
 

Vorbereitungen für den SSH-Zugriff

Auf dem Linux Einsteiger Abend am 28.02.14 steht das Thema "Raspberry Administration ohne Tastatur und Monitor" auf dem Plan.

 

Einige Anwendungsfälle für den Pi brauchen keine Tastatur und auch keinen Monitor. Es reicht einfach, wenn der Pi in der Ecke vor sich hin werkelt und seine Arbeit verrichtet. Trotzdem muss man ab und an mal nach dem Rechten sehen. Updates durchführen oder neue Software installieren gehören genauso wie ab und an ein Firmware-Update einfach mal dazu.

 

All diese Arbeiten kann man problemlos über das Netzwerk machen ohne gleich Tastatur und Monitor an den Kleinen anschliessen zu müssen.

 

Auf dem LEA zeigen wir Euch, wie das geht.

 

Damit wir nicht für 2 Minuten Arbeit gleich mit Monitoren und Co arbeiten müssen, führt bitte die folgenden Arbeiten vorher zuhause durch. Wenn dies erledigt ist, braucht Ihr nur noch den Pi, die Stromversorgung, 2 Netzwerkkabel und ein Laptop für den LEA.


Installieren des SSH Servers

Für die folgenden Arbeiten muss der Pi Zugang zum Internet haben und an einen Monitor und eine Tastatur angeschlossen sein.

 

Meldet Euch als Benutzer "pi" an Euren Raspberry an und startet das Terminal, welches Ihr als Icon auf dem Desktop findet.

 

Gebt dort folgenden Befehl ein und schickt Ihn mit Enter ab:

 

sudo aptitude install openssh-server

 

Ihr werdet gefragt, ob die Installation wirklich durchgeführt werden soll. Dies bestätigt ihr.

 

Ihr könnt nun beobachten, wie die Software heruntergeladen und installiert wird.

 

 


Auslesen der MAC-Adresse

Der Raspberry Pi ist so eingestellt, dass er sich automatisch beim Starten eine IP aus dem Netz geben lässt. Dies wird auch auf dem LEA so sein. Je nach Beteiligung werden wir ein paar Raspberry Pi Geräte mehr im Netzwerk haben und es wird ohne Monitor schwer, diese zu unterscheiden und zu sehen welches Gerät welche IP bekommen hat.

 

Im Netzwerk lassen sich die Geräte anhand ihrer MAC-Adresse unterscheiden. Dies ist eine eindeutige Adresse, die in die Netzwerkkarte eingebrannt ist.

 

Mit dem folgenden Befehl könnt Ihr die MAC-Adresse Eures Pi auslesen. Gebt dafür den Befehl in das Terminalfenster ein.

 

ip a s

 




Im Abschnitt "eth0" findet Ihr die Zeile "link/ether". Diese Zeile benötige ich, damit ich Euch auf dem LEA sagen kann, welche IP Euer Gerät hat.

 

Als kleinen Anreiz können diejenigen, die mir vor dem LEA Ihre MAC-Adresse des Pi mailen, sich einen Hostnamen aussuchen, über den dieser PI auf den kommenden Einsteigerabenden im Netz erreichbar sein wird. Mailt einfach an frank_at_lugfl_de.


Installation auf dem Laptop

Auf dem Laptop wird das Gegenstück zum ssh-Server benötigt. Diesen Client solltet Ihr auch bereits installieren.

 

Unter Debian-artigen Linuxen heisst das Packet dafür "openssh-client". In anderen Distributionen einfach "ssh".

 


Hilfestellung bei Problemen

Solltet Ihr mit einem dieser Vorbereitungs-Schritte Probleme haben, könnt Ihr uns gerne im IRC ansprechen oder im Forum posten.