::Tips & Tricks / Web, Mail & News / Newssystem mit Linux / 3 System vorbereiten Seite drucken
  der verein   projekte   veranstaltungen   hilfestellung   tips & tricks   fun   
 
  
  grundsätzliches
  
  fenstermanager
  
  WEB, MAIL & NEWS
 mozilla drucker
 firefox optimieren
 pgp/gnupg
 newssystem mit linux
  
  multimedia
  
  novell/suse
  
  gentoo
  
  verschiedenes
  
  links


home
sitemap
suche
login
hilfeforum
impressum



Finde uns auf:
 

3.1 NNTPSERVER (Newsserver) zuweisen

In Zukunft laden wir die News nicht mehr direkt vom Newsserver unseres Providers in unseren Newsreader. Leafnode wird dies von nun an für uns erledigen. Dazu muss die Systemeinstellung des NNTP-Servers geändert werden:

Als root einloggen und die /etc/rc.config zum Bearbeiten öffnen. (SuSE)
Die Position NNTPSERVER suchen.
Eventuell vorhandene Einstellung: NNTPSERVER="news" oder NNTPSERVER="news.provider.de" nun abändern in: NNPTSERVER="localhost".
Danach ist SuSEconfig aufzurufen.

Natürlich kann diese Änderung auch direkt erfolgen, sofern keine Konfigurationstools vorhanden sind:

Die Datei /etc/nntpserver öffnen, und "localhost" eintragen, ohne Tüddelchen. Dann ist natürlich kein "SuSEconfig"-Aufruf nötig.

Empfohlen wird aber, den NNTPSERVER über die /etc/rc.config einzutragen (bei SuSE), da ansonsten beim nächsten "SuSEconfig"-Aufruf Beschwerden kommen.


3.2 FQDN (Rechnernamen) eintragen

Bei dieser Gelegenheit überprüfen wir auch gleich den Rechnernamen. Er sollte ein gültiger FQDN (fully qualified domain name) sein:

FQHOSTNAME suchen

Hier sollte ein gültiger Rechnername stehen. Wer Inhaber eines eigenen Domain-Namens ist, darf sich glücklich schätzen, und diesen hier nutzen:

FQHOSTNAME="rechnername.domain.topleveldomain"

In meinem Falle:

Meine Domain: meinname.de

Mein Rechnername (von mir frei erfundene Subdomain): grizzly

Mein FQHOSTNAME-Eintrag: FQHOSTNAME="grizzly.meinname.de"

Wer keine eigene Domain besitzt sollte sich wenn möglich, einen zulegen. Denn dann kann man den Rechnernamen (FQDN) mit dieser Domain bilden. Aus diesem Rechnernamen wird später die Message-ID generiert, die in jedem geposteten News-Artikel im Header enthalten ist. Diese Message ID soll weltweit eindeutig sein und darf nur einmal vorkommen. Jedes Newsposting erhällt eine andere M-ID. T-Online-User sind hier fein raus, denn T-Online bietet ihren Kunden die Möglichkeit, <t-online-kennung>.dialin.t-online.de als FQDN zu nutzen.

Eine gültige Message ID ist wichtig, ohne sie darf (soll) nicht gepostet werden. Die Message ID wird von Leafnode aus dem Rechnernamen generiert. Wer seinen Rechner beispielsweise hubert.zuhause.powermaschine nennt, hat keinen gültigen Rechnernamen (FQDN). Die Message ID würde dann in etwa so aussehen:

2h4554et5r1ln@hubert.zuhause.powermaschine

Meine Message ID sieht in etwa so aus:

2h855set5r1ln@grizzly.meinname.de

Meine M-ID ist gültig, denn die Domain meinname.de existiert und gehört mir. Ich weiss, es ist etwas kompliziert. Aber ändern kann ich es leider auch nicht ;-)

Und weil es so kompliziert ist, habe ich das Wichtigste zum Thema Message-ID, Domain und FQDN auf einer extra Seite (Punkt 12 dieser Seiten) zusammengefasst. Auch aufgeführt ist dort, wie man kostenlos zu einem gültigen FQDN kommt, wenn man keine eigene Domain hat oder haben möchte.

Damit die Änderungen wirksam werden, die /etc/rc.config speichern und schliessen. An der Konsole als root SuSEconfig aufrufen, damit die Änderungen in den nötigen Dateien eingetragen werden:

/sbin/SuSEconfig (Gross/kleinschreibung beachten!)

SuSEconfig führt nun die nötigen Änderungen durch. Wer möchte, kann das anschliessend nachkontrollieren:

/etc/nntpserver hier steht der Newsserver (localhost) drin.

/etc/HOSTNAME hier steht der Rechnername drin (grizzly).

wo meinname.de eingetragen wurde, habe ich noch nicht rausgefunden, sorry ;-)

 

Dieser Weg macht übrigens das selbe, wie das SuSE-Konfigurationstool Yast auch. Die obrigen Änderungen hätten auch mittels Yast gemacht werden können (Rechnernamen und Newsserver), aber wozu? Wir können das auch so:-)


3.3 User News einrichten

Desweiteren muss ein User NEWS im System eingerichtet sein. Bei SuSE-Linux ist das standardmässig schon der Fall. Es ist aber nicht möglich, sich als User NEWS einzuloggen, da News kein Passwort hat. Das ist aus Sicherheitsgründen beabsichtigt und soll nicht geändert werden. Nur der User root kann sich als User NEWS einloggen, mit

su news.