::Tips & Tricks / Web, Mail & News / Newssystem mit Linux / 12 FAQ's Seite drucken
  der verein   projekte   veranstaltungen   hilfestellung   tips & tricks   fun   
 
  
  grunds├Ątzliches
  
  fenstermanager
  
  WEB, MAIL & NEWS
 mozilla drucker
 firefox optimieren
 pgp/gnupg
 newssystem mit linux
  
  multimedia
  
  novell/suse
  
  gentoo
  
  verschiedenes
  
  links


home
sitemap
suche
login
hilfeforum
impressum



Finde uns auf:
 

12.1 Einleitung

Bevor ein eigener Newsserver aufgesetzt werden kann, sind einige Einstellungen und Grundvoraussetzungen notwendig. Eine Grundvorraussetzung ist eine eigene Domain, oder die Berechtigung, zur alleinigen Nutzung einer Domain oder Subdomain. Warum das so ist, habe ich hier man in Form einer FAQ aufgelistet, weil diese Fragen immer wieder auftauchen. In allen Beispielen werde ich als eigene Domain domain.de verwenden. Dieses ist nur als Beispiel gedacht, und nicht in den eigenen Einstellungen zu verwenden. Ferner werde ich als Rechnername Rechnername verwenden. So ergibt sich der frei erfundene FQDN: rechnername.domain.de. F├╝r die Message-ID werde ich die Kuzform M-ID verwenden.

12.2 Warum brauche ich eine eigene Domain um Leafnode oder einen anderen Newsserver zu betreiben?

Die eigene (oder eine zur Nutzung zur Verf├╝gung gestellte) Domain ist notwendig f├╝r die korrekte Generierung der Message-ID.

12.3 Was ist eine Message-ID?

Ganz einfach ausgedr├╝ckt, ist die Message-ID (M-ID) die Autonummer eines jeden News-Postings. Jeder Newsartikel hat eine andere Message-ID. Anhand der M-ID wird ein jedes Posting identifiziert.

12.4 Wer generiert die Message-ID?

Die M-ID kann vom Newsreader, vom eigenen Newsserver oder vom Newsserver des Providers generiert werden. Auf jeden Fall wird die Message-ID sp├Ątestens vom ersten Newsserver generiert, den das News-Posting passiert. In unserem Fall w├Ąhre das unser eigener Newsserver Leafnode. Eine einmal generierte M-ID wird dann nicht mehr angefasst, auch nicht vom Newsserver des Providers. Eine einmal generierte M-ID darf nicht ver├Ąndert werden, weder manuell, noch sonst wie.

12.5 Wie sieht eine Message-ID aus, und wo finde ich sie?

Die M-ID steht in den Headerzeilen, die man sich mit dem Newsreader anzeigen lassen kann. Eine von korrekte Leafnode generierte M-ID k├Ânnte so aussehen:

<typocode>

Message-ID: <hbgcu8.74c.ln@rechnername.domain.de>

</typocode>

Wobei der Verfasser des Newspostings Inhaber der Domain domain.de sein muss. Die Subdomain rechnername vergibt er selbst. Diese Subdomain braucht nicht per DNS aufl├Âsbar sein.

Unter diesen Vorraussetzungen ist die Message-ID g├╝ltig. Der Vordere Teil der M-ID (vor dem @) kann aus verschiedenen meist kodierten Zeichenketten bestehen, die zB. Datum, Uhrzeit, Username, Zufallszahlen, und Laufende Nummern enthalten k├Ânnen.

 

Der Hintere Teil der M-ID (nach dem @)besteht aus dem Rechnernamen, dem FQDN (Fully Qualified Domain Name).

12.6 Eindeutige, einmalige g├╝ltige Message-ID

Eine Message-ID muss Weltweit einmalig sein, jeweils einem bestimmten Posting fest zugeordnet. Diese Eindeutigkeit und Einmaligkeit muss f├╝r mindestens 2 Jahre gew├Ąhrleistet sein, besser f├╝r immer.

12.7 Ung├╝ltige Message-ID I

Zum Beispiel hat der Netscape Messenger die Unart, standardm├Ąssig eine ung├╝ltige Message-ID zu generieren. In den Netscapeeinstellungen ist als eigene Mailadresse zB Hans_Wurst@gmx.de (frei erfunden) eingetragen. Netscape generiert nun die M-ID aus dem Endteil der Mailadresse (gmx.de). Dadurch wird die M-ID ung├╝ltig, weil GMX keinen Newsserver betreibt, weil gmx.de nicht die eigene Domain ist, weil gmx.de uns nicht zur Nutzung zur Verf├╝gung gestellt worden ist. Wenn nun der wirkliche Inhaber der Domain gmx.de News posten w├╝rde, k├Ânnte es sein, da├č gleiche Message-IDs generiert werden. Zumal es sehr viele falsch konfigurierte Netscapes gibt, deren Nutzer eine GMX-Mailadresse haben.

Bei Netscape kann man die Mailadresse in Anf├╝hrungszeichen setzen. Dadurch generiert Netscape keine eigene M-ID mehr, ├╝berl├Ąsst es also dem Newsserver.

12.8 Ung├╝ltige Message-ID II

Eine g├╝ltige Message ID ist wichtig, ohne sie darf (soll) nicht gepostet werden. Die Message ID wird von Leafnode aus dem Rechnernamen generiert. Wer seinen Rechner beispielsweise hubert.zuhause.powermaschine nennt, hat keinen g├╝ltigen Rechnernamen (FQDN). Die Message ID w├╝rde dann in etwa so aussehen:

<typocode>

2h4554et5r1ln@hubert.zuhause.powermaschine

</typocode>

Das ist nat├╝rlich keine g├╝ltige Mesage-ID. Leafnode hat sie auch dem Rechnernamen generiert, den wir unserem Rechner gegeben haben. Abhilfe w├Ąre hier ein g├╝ltiger Rechnername (FQDN) in Form von rechnername.domain.de.

12.9 Was passiert bei einer ung├╝ltigen Message-ID?

Es k├Ânnte das inhaltlich gleiche Posting mehrmals mit unterschiedlichen Message-IDs auftauchen. Es k├Ânnten verschiedene Postings mit gleicher Message-ID auftauchen.

12.10 Muss ich unbedingt eine eigene Domain haben?

Jain, ein FQDN gen├╝gt v├Âllig. Einige Provider stellen Ihren Kunden hierzu eine Subdomain zur Verf├╝gung, zB T-Online. Einfach mal fragen ;-)

Es gibt auch einige kostenlose Services, wo man einen FQDN bekommt. Weitere Infos dazu weiter unten, und in der Message-ID FAQ, die ist in Deutsch und sehr lesenswert.

12.11 Kann man leafnode so konfigurieren, dass er keine M-ID generiert?

Nein, das ist nicht m├Âglich. Ein Newsserver muss immer eine Message-ID generieren, f├╝r jedes Posting, das er annimmt. Es sei denn das Posting hat schon eine M-ID. Wie an anderer Stelle schon gesagt, wird eine einmal generierte M-ID nich mehr angefasst.

12.12 Warum kann man Leafnode nicht abgew├Âhnen, eine M-ID zu generieren?

Leafnode kann von mehreren Newsservern seine News holen, und auch auf mehrere Newsserver seine News hochladen. Wenn Leafnode jetzt keine M-IDs generieren w├╝rde, w├╝rde es der Newsserver des Providers tun. Bei z.B. 2 eingetragenen Newsservern, k├Ânnte das Posting an beide Upstream-Newsserver verschickt werden. Jeder dieser Newsserver generiert nun eine M-ID f├╝r das Posting. Die Folge w├Ąre: Es w├╝rden 2 gleiche Postings (Dupes) mit unterschiedlicher M-ID im Usenet auftauchen.

12.13 Und was ist jetzt der FQDN?

FQDN = Fully Qualified Domain Name. Gemeint ist eine g├╝ltige Domain in Verbindung mit einer Subdomain, mit der der Rechner einen Namen bekommt, eben den FQDN. Diesen Rechnernamen (den FQDN) wird von Leafnode zur Generierung der Message-ID herangezogen. Die M-ID wird aus dem Rechnernamen gebildet.

12.14 Wo bekomme ich eine eigene Domain her?

Bei fast jedem Provider kann man eine eigene Domain ordern. Dadurch entstehen aber zumeist monatliche Geb├╝hren, oft um 5 bis 10,- € monatlich, sowie um 50,- € einmalige Einrichtungsgeb├╝hren. Daf├╝r erh├Ąlt man eine de-Domain in Form von ihr-Name.de, sowie eine oft unbegrenzte Anzahl eMailadressen in Form von irgendwas@ihr-Name.de. Mit dieser Domain wird dann der Rechner benannt, mit einem zus├Ątzlichen Hostnamen. Dieser Hostname entspricht einer Subdomain zu unserer Domain. Diese Subdomain darf man sich selber vergeben. Der Rechner w├╝rde dann rechnername.domain.deheissen. Die Subdomain ist aber in diesem Fall nicht per DNS (Domain Name Service) aufl├Âsbar. Zum Zwecke der Generierung einer Message-ID ist das auch nicht notwendig.

12.15 Bekommt man eine Domain auch billiger?

Ja! Es gibt einige Anbieter, wo man eine de-Domain schon f├╝r 50 Cent monatlich bekommt. Siehe auch Punkt 11.14 auf dieser Seite.

12.16 Bekommt man eine eigene Domain auch kostenlos?

Auch das gibt es. Allerdings ist das dann keine Domain in Form von ihr-Name.de, sondern zumeist eine Subdomain. Diese sind oft gratis, beinhalten aber Mailadressen und Forwarding f├╝r die eigene Homepage. Als Gegenleistung wird oft ein Banner auf der eigenen Homepage erwartet. So eine Domain k├Ânnte beispielsweise so aussehen:

ihr-Name.Serviceanbieter.de.

12.17 Gibts noch andere M├Âglichkeiten, um an einen FQDN kostenlos zu kommen?

Ja, zB T-Online bietet ihren Kunden an, <t-online-kennung>.dialin.t-online.de als FQDN zu nutzen. Auch andere Provider bieten ihren Kunden diesen Service kostenlos an. So hat man die M├Âglichkeit eine g├╝ltige M-ID generieren zu k├Ânnen, ohne eine eigene Domain beantragen zu m├╝ssen. Einfach mal beim Internet-Service-Provider nachfragen ;-)

Auch kann man einen FQDN kostenlos bekommen, den man aber auch nur zum Generieren einer g├╝ltigen Message-ID verwenden kann und darf. Zum Beispiel bekommt man einen FQDN kostenlos bei:

www.myfqdn.de (in Form von xxx.MyFQDN.de)

www.fqdn.th-h.de (wunschname.fqdn.th-h.de)

Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollst├Ąndigkeit.

Auch mit einem Besuch bei www.kostenlos.de lassen sich weitere M├Âglichkeiten finden, wo man einen kostenlosen FQDN bekommt.

12.18 Kann ich Leafnode auch ohne FQDN nutzen?

Nein, wer keine M├Âglichkeit hat, einen g├╝ltigen FQDN (Rechnernamen) zu bekommen, der kann Leafnode noch nicht nutzen.

12.19 Gibt es eine FAQ zum Thema Message-ID?

Ja, sogar in Deutsch ;-)

Hier: http://www.hanau.net/usenet/faq/messageid.php