::Projekte / 2001 / Dezember 2001 Seite drucken
  der verein   projekte   veranstaltungen   hilfestellung   tips & tricks   fun   
 
  
  pgp / gpg
  
  raspberry pi
  
  foto-galerie
  
  lug in motion
  
  lug in holland
  
  lug@uni


home
sitemap
suche
login
hilfeforum
impressum



Finde uns auf:
 

FL LUG-Blatt

TĂ€gliche Comicstrips, Horoskope usw. kennt jeder. Eine andere lehrreiche Variante dieser tĂ€glich anderen Websites ist unter http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/astropix.html erreichbar: Weltraumbilder der NASA. Die Bilder werden mit einer ausfĂŒhrlichen fachlichen Beschreibung auf dieser Site veröffentlicht. Hier findet sich langfristig bestimmt etwas fĂŒr jeden Desktophintergund.

 

 

Neben Linux soll es im GNU-Projekt irgendwann das Betriebssystem HURD geben. Dieses System ist bereits seit den 80ern in Planung. Nun stehen die Chancen nicht schlecht, daß es von einem unerwarteten Konkurrenten ĂŒberholt wird: GNU Darwin. Dabei handelt es sich um die freie Variante des MacOS X-Kernels, der inzwischen auf die Intel-Prozessoren portiert wurde. Installationsimages fĂŒr Mac und PC mit den wichtigsten Programmen können unter folgendem URL gesaugt werden: http://gnu-darwin.sourceforge.net/

Beachtet werden sollte die Hardware-Anforderungen oder besser -BeschrÀnkungen der PC-Variante. Hier wird eher den Besitzern von Standard-Hardware eine Systemalternative geboten.

 

 

Mit verbesserten Darstellungsfunktionen ist unter www.mozilla.org die Mozilla-Version 0.96 erhÀltlich. Nur 10MB!

 

 

Jeder interressierte Internetnutzer ist schon mal ĂŒber wget, ein Programm zum Spiegeln von Webservern, gestolpert. Ein alternatives Programm mit GTK+-GUI ist Aria. Source und fertige Binaries sind erhĂ€ltlich unter http://aria.rednoah.com

 

 

Eine IDE fĂŒr C/C++-Programmierer mit den ĂŒblichen Features fĂŒr Projekt- und Quelltext-Verwaltung trĂ€gt den Namen Anjuta und ist unter http://anjuta.sourceforge.net verfĂŒgbar. Trotz der niedrigen Versionsnummer von 0.1.7 macht das Programm einen stabilen Eindruck.

 

 

Der SSH-Clone OpenSSH in Version 3.0.1 ist fĂŒr alle sicherheitsbewussten Anwender Pflicht. Neben dem Default-Einsatz von SSH-Protokoll 2.0 sind kleinere Sicherheitsupdates eingeflossen.

 

 

Heute morgen erreichte mich die AnkĂŒndigungs-EMail fĂŒr den Kernel 2.4.15. Die wohl wichtigste Neuerung ist das ext3-Filesystem. Endlich kann dieses Filesystem ohne Patches mit einem Standard-Kernel betrieben werden. Neuere Versionen sollten bis jetzt nicht verfĂŒgbar sein. Wie bereits seit Wochen angekĂŒndigt soll jetzt endlich wieder ein Developer-Kenel (2.5) aufgelegt werden. Damit sollte es in der Reihe 2.4. demnĂ€chst etwas ruhiger zugehen. FĂŒr Ă€ltere Rechner ist endlich Kernel 2.2.20 erhĂ€ltlich.

 

 

Zitat des Monats (aus aktuellem Anlass): "Harry, fahr schon mal den Wagen vor.", ZDF-Serie Derrick. Lief von Anno Dummenich bis vor ein paar Jahren, wird inzwischen krÀftig wiederholt.

 

 

Dieser Text wurde wie immer komplett mit StarOffice 5.2 auf Linux erstellt. DemnĂ€chst gibt es mal StarOffice 6, zumindest die Beta. Ob durch die grĂ¶ĂŸere Versionsnummer die Fehler weniger werden? © 2001, sk. 23. November 2001