::Projekte / Vereinszeitschrift Flugblatt / 2001 / April 2001 Seite drucken
  der verein   projekte   veranstaltungen   hilfestellung   tips & tricks   fun   
 
  
  pgp / gpg
  
  raspberry pi
  
  foto-galerie
  
  cacert
  
  VEREINSZEITSCHRIFT FLUGBLATT
 2007
 2006
 2004
 2003
 2002
 2001
 2000
  
  lug in motion
  
  lug in holland
  
  lug@uni


home
sitemap
suche
login
hilfeforum
impressum



Finde uns auf:
 

FL LUG-Blatt

Der neue Dateimanager für Gnome ist in der Version 1.0 unter www.nautilus.com freigegeben worden. Hier erhält man zunächst ein Shell-Script, das den Download vornimmt. Doch vorsicht: Dieser Download lädt ca. 32MB auf die Festplatte. Von der Dauer für diesen Vorgang möchte ich gar nicht erst reden.

Die glücklichen Besitzer einer Flatrate oder gar eines DSL-Anschlusses (egal welcher Farbe) haben es da etwas besser. Nachdem die Installation erledigt ist, hat man einen tollen File-Browser auf dem Rechner: Textdateien werden im Icon mit den ersten Zeilen angezeigt, Bilder werden sowieso in einer Vorschau dargestellt und hübsch sieht er auch aus. Konfigurierbar ist auch bis zum geht nicht mehr. Der integrierte Web-Browser reicht für Standard-HTML.

Für alle die zwar einen DSL-Anschluß aber immer noch keinen Router haben, können z.B. bei www.fli4l.de einen Ein-Disketten-Router finden. Auf der Diskette findet neben DSL- auch ISDN-Support platz. Neben Firewalling, DNS- und DHCP-Server ist auch ein Least-Cost-Router enthalten.

Laut Linux Weekly News (www.lwn.net) können zahlreiche FTP-Server mit der Anweisung

ls */../*/../*/../*/../*/../*/../*/../*/../*/../*/../*/../*/../*

zum Absturz gebracht werden. wu-ftpd, Standard FTP-Server vieler Linux-Distributionen, ist davon nicht betroffen. XFree, der Standard X-Server unter Linux, ist in der fehlerbereinigten Version 4.0.3 erhältlich (www.xfree86.org). Es ist mal wieder Zeit für aktuelle Patches...

Sehr aufschlußreich ist auch die Mathematik. Es gibt tatsaächlich eine Primzahl, die den Code von DeCSS darstellt. Na jedenfalls nach einer Behandlung mit gunzip. Mehr zu der abenteuerlichen Rechnerei unter http://www.utm.edu/research/primes/glossary/Illegal.html.

Für alle, die Web-Seiten erstellen ist CGI sicherlich ein Begriff. Auf dem Web-Server können mit Programmen in Perl (www.perl.com) oder PHP (www.php.net) dynamisch Web-Seiten erstellt werden. Von PHP gibt es eine neue, um einige Fehler bereinigte Version 4.0.4pl1. Passend zu PHP gibt es eine deutschsprachige Suchmaschine zur Sprache: www.phpcrawler.de

Um die Webseiten überhaupt ausliefern zu können, bedarf es eines Web-Servers. Die erste Wahl ist hier natürlich Apache (www.apache.org). Alternativen sind unter anderem Roxen (www.roxen.com) oder PS-HTTPD (http://www.pugo.org), ein Web-Server in Postscript!

Die Kernel-Geschichte ist inzwischen weitergeschrieben worden: In der Reihe 2.4 ist der Release 2.4.2 aktuell (aktueller Prepatch 2.4.3-pre6). Die Reihe 2.2 wird nach wie vor durch 2.2.18 repräsentiert.

 

 

Zitat des Monats: "The source may well end up on the nest somewhere. One might guess, however, given Microsoft's rather hard-line position on "piracy," that its reaction would indicate a distinct lack of amusement. In fact, it would probably make the DeCSS witchhunt look like a pretty mild affair. One can only hope that Gnutella and Freenet will be up to handling some seriously large files by the time this source escapes." Linux Weekly News, 15.März 2001

 

 

Dieser Text wurde komplett mit StarOffice 5.2 auf Linux erstellt. Im Märzen der Bauer die Fehler ausbringt. © 2001, sk 23. März 2001